Sissy Bitch - Domina und Fetisch Studio Leipzig - Studio Black Fun - Madame Gillette

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sissy Bitch


Sissy Bitch

Das neue Special im Studio Black Fun

 
Hallo, ich heiße Klaus und liebe Latex.Seit Jahren gönne ich mir in regelmäßigen Abständen ausgefallene Latexsessions im Studio Black Fun. Ich war von Anfang an Fan des Specials „My Living Doll“ und bemerkte fortan mein feminines Interesse mit Allem was dazu gehört. In zahllosen Sessions bewirkte der süße Drill meiner Herrin auch eine drastische Wesensveränderung in mir. Dafür gibt es viele verschiedene Gründe.

Eines Tages, es ist circa drei Jahre her, legte mir meine Herrin einen Keuschheitsgürtel an und meinte, er wäre unabdingbar und gehöre zu der Grundausstattung einer echten Rubberdoll. Die Modelle haben sich im Laufe der Zeit auch immer mehr verändert und ich garantiere, sie wurden nicht größer. Mittlerweile bin ich bei einer Sonderedition, dem Little Looker angelangt. Meine Herrin ließ ihn bei Steelworxx für mich anfertigen. Von meiner ursprünglichen Pracht ist nichts mehr übrig, nur ein kleiner Venushügel, der sich unter meiner Gummimöse wölbt. Meine Herrin meint, es ist gut so und plant den nächsten Schritt. Da ich 24/7/365 verschlossen bin, hören sich die neuen Maßnahmen meiner Herrin wie Märchen an und ich fühle mich wie Alice im Wunderland. Das ist auch die treffendste Bezeichnung für die wunderschönen Kostüme, die sie bei einer Spezialistin schneidern ließ. Voller Erwartung erschien ich zur ersten Anprobe. Stück für Stück und Schicht für Schicht wurde ich von ihr komplettiert. Fast hypnotisch stand ich da und bewunderte meine einmalige Metamorphose. Wie ein sanfter Schleier streiften mich ihre zärtlichen und doch bestimmenden Worte. Ab jetzt mache ich dich zu meiner „Sissy Bitch“. In diesem Moment hätte ich ihr alles abgenommen. Ich spürte in mir einen angenehmen Wellengang, der mich widerstandslos an das Ufer ihrer Märchenwelt spült. Sie plant mit mir drei Sitzungen in einer wohl schönsten Erziehungsanstalt, die es für mich gibt. In ihnen sollte ich alles lernen, um nach ihren Vorgaben wie eine echte Sissy Bitch zu fühlen, zu handeln und zu leben. Viele kleine Schritte spicken meinen neuen Lebensparkour.  
 
1. Meeting - Der kleinste Gedanke an eine große Erregung wird einprägsam im Keime erstickt.

Hier erweist sich der farblich passende KG von Steelworxx als treuer Komplize meiner Göttin. Passende High Heels runden mein ungewohntes Ich ab. Anfängliche Unsicherheit schwindet! Fleißiges Lauftraining machen mich Step by Step zur Königin des Catwalk’s im Black Fun. Danach folgt eine umfangreiche Schulung für Verhaltensregeln. Da bei langanhaltender Keuschhaltung die anale Aufopferung ansteigt, sollte ein leichtes bis mittleres Fisttraining mit einbezogen werden. Anfangs arbeitet sie sich mit den aufblasbaren Dildos langsam hoch. Bei jedem Hin und Her auf dem Catwalk erhöht meine Herrin die Pumpdosis und mein Gang wird geschmeidiger denn je. Erst bei weiteren Sitzungen finden ihre Riesenplugs in mir ihre neue Heimat und Sissy trägt sie wie ein geiles Implantat.
 
2. Meeting - die Ausbildung zur Zweilochstute.
 
Dildos jeglicher Größe verwöhnen meine Zunge, bis sie restlos von mir verschlungen werden. Jeder Befehl ist ein guter Befehl. Meine Geilheit schießt in die Höhe und meine Schwellkörper wollen platzen, wäre da nicht mein hübsches, mit Swarovskisteinen verziertes Gefängnis. Von jetzt an werden wortwörtlich härtete Bondagen angelegt. Beim Speziallauftraining mit Hals-, Hand- und Fußfesseln sowie einem abschließbaren Asslock, der bei jedem Schritt die Prostata stimuliert, wird die Sissy in den siebten Himmel geschickt. Ab jetzt bin ich, bis auf spezielle Einsätze, permanent gefesselt, anal und oral zwangsverschlossen. Ein schöner Anblick, welcher niemanden vorenthalten werden sollte.
Ehe ich mich versah, machte ich meine ersten Versuche und assistierte als Sissy Bitch in einer Session. Kleine Unsicherheiten wird mir meine Herrin austreiben.

Dafür gibt es das 3. Meeting.
 
Letzte anale Engpässe sind wie weggeblasen, dafür sorgt der weltweit einmalige Plugcontroller des Studios Black Fun. Die verschiedenen Dehnungsprogramme helfen meiner Arsch*otze so auf die Sprünge, dass Widerstand zwecklos ist.
 
Das anfänglich künstliche Blastraining wird jetzt lebendig und dicke pulsierende Adern pochen an meine Rachenwand.Jetzt werde ich auch noch berühmt. Verhaltensregeln außerhalb des Studios sind ihr Plan. Sie denkt an eine Stadtrundfahrt, provokant und frech, sehen und gesehen werden, ein Nervenkitzel der besonderen Art. Eine komplexe Abschlussprüfung mit Zertifikat besiegeln mein Schicksal.

 
Dies sind kleine Fantasievorschläge, die von den Gästen ergänzt oder komplett geändert werden können. Das Equipment des Black Fun ist grenzenlos und reicht für Tage der ultimativen Reizüberflutung.

 
3 Std. ab 550,- € / 1 Std. ab 250.-€ oder als Tagesgast
 
Informationen über Madame Gillette : + 49 163 3445556

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü